Aktionsarchiv

  1. Im dritten Schritt kannst du nun dein Selbstideal auf den Prüfstand stellen. Wähle dazu aus der Liste mit den Eigenschaften/Selbstidealen aus dem ersten Schritt für jeden Tag eines aus. Dann nimm dir täglich ein Selbstideal vor und halte morgens eine Vorschau und abends eine Rückschau: „Wie war ich heute hilfreich?“ oder „Wie war ich heute […]
  2. Im zweiten Schritt geht es nun darum, die negativen Seiten deines Selbstideals unter die Lupe zu nehmen. Am besten denkst du dabei darüber nach, was die Menschen an dir beklagen, die dir am nächsten stehen: Nimm die Klagen deines Partners oder deiner Partnerin, deiner Freundin oder deines Freundes sowie deiner Kollegin oder deines Kollegen ernst. […]
  3. Nun wird es grün – und später rot: Du säst deine selbstgemachten Samen aus. Zum Keimen brauchen die Tomatensamen eine Temperatur um die 24 Grad. Wenn du die ersten Keimblätter siehst, brauchen sie viel Licht und rund 21 Grad. An einem hellen, etwas kühleren Standort wachsen die Keimlinge kompakter heran. Oft werden Tomaten bei Hobbygärtnerinnen […]
  4. Nimm dir rund einen Nachmittag Zeit, um die Bücher-Tauschkiste zu bauen. Ideal ist es, wenn du sicher weißt, dass du alle Materialien und Werkzeuge bereit hast, bevor du beginnst. Dann macht es mehr Spaß, weil du die Arbeit nicht unterbrechen musst, um etwas nachträglich zu besorgen. Inspiziere dann als erstes einmal alle Materialien: Wie groß […]
  5. Wenn du selbst eine Bücher-Tauschbox betreiben möchtest, dann solltest du vorab ein paar kleine Überlegungen anstellen: 1. Das Material für die Bücherbox Das beste Material für deine Bücher-Tauschkiste ist jenes, dass du bereits hast oder das andere haben, aber nicht mehr brauchen. Sammle daher alte Bretter, Farben, Griffe, Scharniere, Dachpappe etc. Für die Tür eignet […]
  6. Die Reise zum und vom Reiseziel ist umso bedeutsamer, je weiter die Reise ist. Versuche dabei so klimafreundlich wie möglich zu reisen. Wähle lieber den Bus oder die Bahn, als das Flugzeug. Letzteres weist deutlich höhere Schadstoffemissionen auf, die aufgrund der Flughöhe auch noch mehr Schaden in der Atmosphäre anrichten. Entfernung und Transportmittel Als Faustregel […]
  7. Ein All-Inclusive-Urlaub mag verlockend klingen, da kaum weitere Kosten auf dich zukommen und es einfach praktisch ist, wenn bereits alles im Preis enthalten ist. Doch so eine Reise ist sogar eher schädlich für das Land, in das du reist. Denn die lokale Bevölkerung erhält von diesen Einnahmen so gut wie nichts. Das Geld bleibt bei […]
  8. Je geringer die Entfernung zwischen deinem Wohnort und deinem Reiseziel, desto besser für die Umwelt. Versuche also einen Urlaubsort in deinem Land oder zumindest in Europas zu finden: lokal ist nachhaltig. Wenn du eine Fernreise unternehmen möchtest, dann solltest du dafür auf jeden Fall mindestens 3 Wochen einplanen. Ein Wochenende in Mallorca geht gehörig zu […]
  9. Du kannst nun entweder dein Müllaufkommen weiterhin kontinuierlich dokumentieren und so monatlich deine Fortschritte ganz genau sehen. Du kannst aber auch einfach zum Beispiel nach einem halben Jahr noch einmal einen Dokumentationszeitraum einschieben und dann die beiden Ergebnisse miteinander vergleichen. Wenn eine deiner Motivationen ist, Geld zu sparen, dann solltest du auch das vergleichen. Dazu […]
  10. Wiederverwenden und recyceln ist nach der Vermeidung ein wichtiger Baustein eines müllfrei(er)en Lebens. Bevor du etwas wegschmeißt, kannst du dich in Zukunft also immer fragen, ob es nicht noch zu etwas gut ist. Dabei hast du mehrere Möglichkeiten: Selbst weiterverwenden oder recyclen? Ist der vermeintlich Müll zu etwas in deinem Haushalt gut? Zum Beispiel verarbeiten […]