Aktionsarchiv

  1. In diesem ersten Schritt geht es zunächst darum, dass du überhaupt erst einmal dein Selbstideal erkennst. Du erfährst also, was dich überhaupt antreibt und motiviert und zu welchem Menschen du gerne werden möchtest. Bist du bereit? Dann geht es nun los: Nimm dir ein Stift und Papier und notiere dir zehn Adjektive, die dich beschreiben. […]
  2. Tomatensamen gewinnen Hast du die richtigen Tomaten, dann schneidest du sie auf und löffelst die Samen in der glitschigen Masse in ein Glas mit Wasser. Die glitschige Masse sorgt dafür, dass die Samen nicht schon in der Tomate keimen. Es geht in diesem Schritt deshalb darum, diese Glitschhülle los zu werden, damit die Samen im […]
  3. Das Saatgut für Tomaten bekommst du? Richtig: Aus den Tomaten. Es sind die kleinen hellen Dinger, die in dem Fruchtfleisch der Tomate zu finden sind. Such dir einfach die Tomaten aus, die dir am besten schmecken – oder die interessant aussehen. Du kannst dazu über Wochen- und Bauernmärkte stöbern, in Hofläden schauen oder vielleicht sogar […]
  4. Auch im Urlaub selbst kannst du viel Gutes für dich, die Natur und die Menschen in deinem Gastland tun: Orientiere dich bei deinen Aktivitäten an dem, was die lokale Bevölkerung unternimmt und was zum Land passt: Indoor-Skifahren in einem Wüstenstaat mag zwar eine einzigartige Erfahrung sein – nachhaltig ist das jedoch nicht. Erlebe viel mehr […]
  5. Wer wirklich nachhaltig reisen möchte, sollte natürlich auch beim Packen aufmerksam sein: Kaufe umweltfreundlich, fair hergestellte und langlebige Produkte. So kannst du zum Beispiel vom Koffer oder Rucksack über die Kleidung bis hin zu den Schuhen alles, was du einpackst, bei Herstellern bekommen, die für ihre nachhaltigen Produktionsmethoden zertifiziert worden sind. Leichtes Gepäck Bedenke außerdem: […]
  6. Nun geht es zur Sache: Es geht ans Müll sammeln! Wenn du die Aktion groß aufziehen willst, solltest du zuvor natürlich alle Hebel in Bewegung setzen, um die Menschen für diesen Spaziergang zusammen zu bekommen, die du dabei haben möchtest: Freunde und Bekannte: Verschicke rechtzeitig persönliche Einladungen, in denen du den Sinn und Zweck der […]
  7. Überlege dir zunächst, wo du den Müll für deine Littering Streetart sammeln willst: In deiner Umgebung? In einem speziellen Park, Waldgebiet, Naturschutzgebiet oder Strand? Oder willst du deiner Littering-Streetart-Aktion ein spezielles Thema geben – zum Beispiel Fastfood-Verpackungen und deshalb in der Nähe von Coffee-Shops, Imbissbuden und Fastfood-Restaurants Ausschau halten? Überlege dir auch, wo du wohl […]
  8. Um mit deinem Sinnbaum zu beginnen, nimmst du dir drei Din-A4- oder Din-A3-Blätter und legst sie hochkant vor dich hin. Überlege dir dann drei Begriffe, die bezeichnen, was für dich in deinem Leben wichtig ist. Schreibe jeweils einen der Begriffe mittig oben auf eines deiner drei Blätter. Das Bild unten zeigt dir, wie die Sinnbäume letztlich […]
  9. Die Vorbereitungen für die Aktion „Weltfairwandler Tagebuch“ sind eigentlich gar nicht so aufwendig: Du brauchst natürlich ein schönes Tagebuch. Außerdem habe ich ein schönes Samttäschchen zum Schutz des Buches genäht. Das kann aber auch ein schönes Kästchen oder etwas anderes sein. Was dir eben gefällt. Der Titel deines Weltfairwandler Tagebuches Überlege dir dann einen guten […]
  10. Grünes in der Wohnung oder im Garten möchte gerne gegossen werden – aber nicht unbedingt mit Leitungswasser! Zum Gießen von Pflanzen musst du nicht extra den Wasserhahn anstellen, du kannst auch ganz einfach selbst Wasser, welches sowieso schon da ist, sammeln.   Zwei Ideen sind da recht offensichtlich (vielleicht entdeckst du in deinem Haushalt ja […]