Petition einreichen

Petition einreichen: Richtig formulieren

Petition einreichen: Richtig formulieren

Damit du mit deiner Petition auch tatsächlich viele Mitunterzeichner*innen gewinnst, solltest du ein paar Punkte beherzigen:

1. Was ist dein Anliegen?
Handelt es sich um eine Bitte, eine Beschwerde oder ein Ersuchen, das nur dich persönlich betrifft? Oder ist das Thema von öffentlichem Interesse? Im zweiten Fall reichst du eine öffentliche Petition ein und versuchst so viele Mitunterzeichner*innen wie möglich zu gewinnen.

2. Gibt es einen aktuellen Bezug?
Ein guter Aufhänger und eine passende Formulierung sind bei einer öffentlichen Petition entscheidend. Gut ist es natürlich, wenn das Thema deiner Petition gerade debattiert wird, um mehr Aufmerksamkeit zu gewinnen. Du kannst dazu prüfen, ob derzeit eine Entscheidung zu diesem Thema auf Regierungs- oder Gerichtsebene ansteht, ob sich die Medien gerade stärker dafür interessieren oder ob es bereits Kampagnen, Demonstrationen und Proteste dazu gibt.

3. Hast du gründlich recherchiert?
Es ist wichtig, dass das Schreiben deiner Petition hieb- und stichfest ist. Je heikler und kontroverser das Thema, desto größer kann die Resonanz sein – umso mehr Gegenwind wirst du allerdings auch bekommen. Darauf solltest du vorbereitet sein. Wichtig ist, dass du den richtigen Adressaten für deine Petition hast.

4. Gibt es starke Partner*innen?
Überlege dir, wer als Kooperationspartner*in und Unterstützer*in für dich infrage kommt. Gibt es Menschen, Organisationen oder Medien zu denen du einen guten Draht hast, die hinter der Petition stehen und dich bei der Recherche und dem Formulieren unterstützen könnten?

(Nächster Schritt) Petition einreichen: Die Plattform
Zurück zu Petition einreichen

Keine Kommentare

Schreibe eine Antwort

Initiator*in
Ilona Koglin
ilonakoglin
Aktiv für :
  • Website :
  • Interessen :
  • Motto :
Mehr Infos