Tauschbasar organisieren

Tauschbasar 5: Der große Tag

Aufbau für den Tauschbasar

Am Tag des Tauschbasars wird dann alles aufgebaut. Tische werden sinnvoll platziert, Garderobenständer für zu tauschende Jacken werden sinnvoll platziert, ein Tisch oder wenn vorhanden eine Theke für Getränke und Snacks wird vorbereitet. Schon vorhandene Tauschware wird gut sichtbar platziert. Sinnvoll ist es, es nach Themen zu ordnen bzw. falls das Punktesystem angewendet wird, nach Punkte-Wertigkeit aufzuteilen (also eine Ecke mit 1 Punkte-Sachen einzurichten usw.). Dann müssen natürlich auch Schilder mit Punkten an die jeweiligen Tischen geklebt werden und die Punkteliste im Eingangsbereich bzw. am Empfangstisch bereit gelegt werden. Falls vorhanden, kann Info-Material über uns ausgelegt werden oder eine E-Mail-Verteiler-Liste für Interessierte.

Falls es die Möglichkeiten hergeben, ist es auch sinnvoll, eine Garderobe, die sicher abgegrenzt vom restlichen Tauschgeschehen steht, anzubieten, damit die Besucher ihr Hab und Gut während des Besuchs abgeben können, ohne Angst haben zu müssen, dass ihre Jacke als Tauschware angesehen wird! Außerdem ist es sinnvoll, außerhalb des Raumes Schilder, Zettel oder Ähnliches anzubringen, damit die Besucher die Location leichter finden können. Und wenn schon Tauschgegenstände (z.B. aus den Reihen des Teams) vorhanden sind, dann sollten diese vorab auf die Tische verteilt werden - das macht einen guten Eindruck auf die ersten Besucher.

Fairmondo Tauschbasar / Foto: Sylvia Niedziella

Während des Tauschbasars

Dann heißt es, los geht die Party! Immer präsent sein und einfach Spaß haben 🙂

Dank der klaren Zuweisung der Aufgaben ist sichergestellt, dass alle Besucher ihre Sachen flüssig am Empfang abgeben können und dafür die entsprechenden Wertmarken erhalten. Die abgegebenen Sachen finden zügig ihren Weg in die richtige "Abteilung" und die Tische mit den Tauschgegenständen sehen stets toll aus - sie machen Lust, die Sachen anzuschauen, anzuprobieren und auch einzutauschen. Der Rücktausch der Wertmarken gegen die Fundstücke funktioniert am Empfang oder einer separaten Rücktauschstation ebenfalls reibungslos. Und für Fragen der Besucher hat das Team immer ein offenes Ohr und ein Lächeln.

Der Tauschbasar selbst ist übrigens der beste Ort, um neue Mitstreiter*innen für das Team zu gewinnen. Viele Leute sind unserer Erfahrung nach spontan begeistert und bieten ihre Mithilfe für das nächste Mal an.

Fairmondo Tauschbasar / Foto: Sylvia Niedziella

Tauschbasar 4: Aufgabenverteilung (Vorheriger Schritt)
(Nächster Schritt) Tauschbasar 6: Nach der großen Sause
Zurück zu Tauschbasar organisieren

Kommentar (1)

  • Gabi

    Könnt ihr bitte das Punktesystem näher beschreiben und welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt?

Schreibe eine Antwort

Alle Schritte

Initiator*in
Juliane Radam
Juliane Radam
Aktiv für : Fairmondo-Botschaft
Mehr Infos