Mobilitätscheck

Mobilitätscheck: Die Analyse

 

Mobilitätscheck: Die Analyse

Lade dir die folgende PDF-Datei mit der Checkliste herunter, drucke sie aus und dokumentiere eine Woche lang dein Mobilitätsverhalten:

  • Wie lang sind die Wegstrecken, die du zurücklegst?
  • Welches Verkehrsmittel hast du dafür benutzt?
  • Wie viel Zeit brauchst du dafür?
  • Was hast du dafür bezahlt? Und damit sind nicht nur die einmaligen Kosten gemeint, sondern auch die Unterhaltskosten wie etwa Kaufpreis und Versicherung des Autos.
  • Warum warst du unterwegs? Was war dein Ziel?

PDF-Checkliste

Im Idealfall dokumentierst du so dein Mobilitätsverhalten für eine genaue Analyse ganze vier Wochen lang.

 

Tipp: App Modalyzer

Für die Smartphone-Nutzer*innen unter uns: Du kannst auch eine App namens „Modalyzer“ nutzen, um dein Mobilitätsverhalten zu tracken. Wir selbst haben sie noch nicht ausprobiert, sie wurde uns aber empfohlen. Das ist natürlich praktisch, weil du dann nichts aufschreiben musst – die App macht das für dich automatisch. Am Ende deiner Analysezeit liefert dir die App eine Auswertung und gibt dir auch noch Verbesserungstipps. Wie bei jedem Self-Tracking musst du dir aber darüber bewusst sein, dass du auf diese Weise freiwillig Daten über dich erhebst. Wie sicher deine Daten dabei sind, können wir nicht sagen.

 

(Nächster Schritt) Mobilitätscheck: Die Auswertung
Zurück zu Mobilitätscheck

Keine Kommentare

Schreibe eine Antwort

Alle Schritte

Initiator*in
Marek Rohde
Aktiv für :
  • Website :
  • Interessen :
  • Motto :
Mehr Infos