Ökologischer Wandel

Ziel: Ein neues Bewusstsein entwickeln

Ziel: Die Umwelt beschützen

Ziel: Die Gemeinschaft fördern

ÖKOLOGISCHER WANDEL

Überall auf der Welt gibt es Krisen. Kleine, große und riesengroße. Doch in jeder Krise steckt auch das Potenzial für positiven Wandel. Für Utopien die uns motivieren, den Traum von einer besseren Welt gemeinsam zu verwirklichen. Für Ideen die unsere Welt verändern können - und unser Leben. Es liegt allein an uns, anzupacken und sofort anzufangen. Wir haben drei große Krisenbereiche ausgemacht, den spirituellen, den sozialen und den ökologischen. Und in jedem stecken zugleich Potenzial und ein großes Ziel.

Das Problem: Ein krankes Ökosystem

Unsere Welt scheint unendlich komplex und undurchschaubar. Wer kann schon sagen, wie das große planetare System Erde funktioniert? Grund genug, es mit äußerster Vorsicht und großem Respekt zu behandeln. Doch das Gegenteil ist der Fall. Der Mensch versucht den Planeten zu beherrschen, ihn bis ins Kleinste nutzbar zu machen und seinen Interessen unterzuordnen. Obwohl wir nur einen Erdball haben, gehen wir mit ihm um, als würde das nicht zählen. Die Folgen sind unabsehbar und schaden dem Ökosystem teils irreparabel. Manche Menschen glauben, dass wir das Problem nicht mehr in den Griff bekommen, dass die Welt uns nicht braucht. Vielleicht. Doch sind wir nicht alle Teil dieser Welt? Während die individuelle, Spirituelle Krise auf der Trennung von uns selbst beruht und die Soziale Krise auf einer Trennung zwischen uns und den anderen, basiert die dritte, die Ökologische Krise auf der Trennung zwischen uns und der Natur. Wir sehen uns getrennt von der Welt. Und so behandeln wir sie auch.

Die Lösung: Die Welt beschützen

Wir bemerken meist gar nicht, dass wir viele Dinge tun (und lassen), die unserem Planeten großen Schaden zufügen. Unserer Heimat! Da wir die Natur und die Welt da draußen als weit entfernt empfinden, fällt es schwer, sie einzubeziehen. Doch genau das müssen wir wieder lernen: Die Erde als unser aller Heimat zu betrachten und die Natur, die Tier- und Pflanzenwelt als planetare Gemeinschaft. Nur wenn wir die Welt beschützen, wird sie auch für kommende Generationen noch Heimat sein. Eines der drei großen Ziele der Initiative UND JETZT RETTEN WIR DIE WELT! ist es daher, das Ökosystem Erde gemeinsam zu bewahren. Wir wollen, dass die Menschheit endlich Frieden mit dem Planeten schließt und danach handelt. Dazu müssen wir endlich konsequent...

    • ganzheitlich denken und alle Lebensformen mit ungeteilten Respekt behandeln
    • nachhaltig handeln und an kommende Generationen denken
    • die Welt als Ganzes lieben lernen, denn sie ist die Heimat für alle Lebensformen

 

Individueller Wandel | Sozialer Wandel

ANREGUNGEN? KRITIK? WIR FREUEN UNS ÜBER DEINEN KOMMENTAR!

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Ökologischer Wandel"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Photo and Image Dateien
 
 
 
 
 
Audio and Video Dateien
 
 
 
 
 
Other File Types
 
 
 
 
 

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Veronika Rampold
Gast
Die Erde tätig zu lieben „MUSS“ nicht Spaß machen, diese Formulierung ist Antreibergeschwätz und schreckt nur ab, sondern das MACHT Spaß, wenn man seine natürlichen Neigungen dafür einspannt, statt ihnen entgegen zu streben. Es ist wie beim Sport mit der Motivation für diese Arbeit. Nur ist unser Motiv REALER als das des Sports, dieser Zirkusveranstaltung. Wir wollen meß- und zählbare gute Taten anhäufen – nicht bloß Rekorde und Medaillen. Da kann jeder mitmachen, egal wie er gestrickt ist. Und sollte es auch. Kein Autofan kann die Ausrede gebrauchen, er könne der Erde nicht helfen, weil er durch seine Fahrerei einen… Read more »
wpDiscuz