Erdmuthe über Müllvermeidung | HAUSHALT

Erdmuthe über Müllvermeidung | HAUSHALT

Erdmuthe Seth ist Mitgründerin des Hamburger Zero Waste-Projekts Alternulltiv und lebt seit Sommer 2015 ohne Müll - oder versucht es zumindest. Mittlerweile hat sie diesen reduziert auf ein Gläschen pro Monat. Sie erzählt uns, wie sie Müll vermeidet und warum ihr das Thema so wichtig ist.

Warum müllfrei?

Ich versuche müllfrei zu leben, weil ich denke, dass es für die Umwelt und für uns Menschen wichtig ist, dass wir den Müll reduzieren. Und es ist wichtig, dass wir auf die vielen Giftstoffe die in dem Müll sind verzichten. Dadurch tun wir uns was Gutes, der Umwelt und der ganzen Erde - und unserer Zukunft.

Es ist gar nicht so schwer

Müll zu vermeiden ist eigentlich gar nicht so aufwändig. Man muss sich nur am Anfang mal fragen: "Wo habe ich den meisten Müll?" und "Wie kann ich ihn zumindest reduzieren?" Denn das Reduzieren von Müll ist wirklich kein Problem. Und dann kommt man vielleicht - so war das bei mir - in so ein Immer-mehr-reduzieren hinein. Bis man am Ende bei so einem kleinen Gläschen Müll ist.

Es verändert einen - positiv!

Gute Seiten, die bei Alternulltiv und mir durch das Müllvermeiden zur Geltung kommen sind meine Motivation... das ich etwas durchziehe, was ich gerne tue. Was mir sehr wichtig ist. Und das ich andere Menschen davon überzeugen kann, dass das gar nicht so schlecht ist - und gar nicht so schwierig, wie es am Anfang klingt.

Wie andere Menschen reagieren

Ich finde, andere Menschen reagieren durchweg positiv. man hat natürlich mal Leute, die sagen: "Das ist doch ein Tropfen auf dem heißen Stein."  oder "Das geht doch gar nicht. Das ist viel zu zeitaufwändig und kostet furchtbar viel Geld." Aber tatsächlich spare ich Geld und Zeit in meinem Leben. Das kann ich den Leuten auch vermitteln. Und die meisten reagieren wirklich sehr positiv und fragen: "Wie machst Du dies...?" und "Wie machst Du das...?" Sie fragen nach und kommen das nächste Mal auch mit der eigenen Vesper-Dose und sagen: "Guck mal. Ich habe jetzt auch die Alufolie weggelassen." Das ist schön zu sehen, dass sie tatsächlich auch darüber nachdenken und auch eigene Sachen umsetzen.

Erdmuthe Seth von Alternulltiv

Grenzen

Grenzen gibt es eigentlich keine. Man kann das ja wirklich so weit fortführen, bis man wirklich überhaupt keinen Müll mehr hat. Das ist natürlich das Ziel. Und es gibt nichts, wofür wir noch keine "Alternulltive" gefunden haben. Denn viele Dinge die man natürlich verpackt kaufen möchte, gibt es auch unverpackt oder man findet Alternulltiven, die man selber machen kann, wie zum Beispiel bei Zahnpasta. Die man nicht unverpackt bekommt. Obwohl, es gibt inzwischen Zahnpastatabletten...

Nur dann, wenn man zum Beispiel ein Fan ist von einem bestimmten Schokoriegel - auf den man auf keinen Fall verzichten kann - dann findet man keine Alternulltive. Dann findet man vielleicht nicht so schnell etwas was unverpackt ist. Aber sonst, würde ich sagen, findet man auf jeden Fall für alles etwas anderes. Und wenn man den Schokoriegel dann unbedingt essen will, dann hat man wenigstens nur noch ein Papierchen und nicht mehr den ganzen Berg.

Selber machen

Ich mache besonders gerne meine Zahnpasta selbst und mein Deo. Weil das Produkte sind, die ich täglich brauche und wenn ich sie selbst herstelle, weiß ich genau was drin ist. Und ich weiß, wo sie herkommen - aus meiner Küche. Außerdem geht das furchtbar schnell.

Die Zahnpasta besteht nur aus Natron und Kokosöl. Manchmal mit einem Tropfen Spearmint (Grüne Minze) oder Zimtöl darin. Und das Deo besteht aus Speisestärke, Kokosöl, Sheabutter und dann sind noch ein paar Tropfen ätherische Öle drin. Da kann ich immer variieren, was auch sehr toll ist.

Selber machen

Wenn jeder ein bisschen macht, haben wir in der Gemeinschaft schon unglaublich viel getan. Wenn jeder zum Beispiel statt der Plastiktüte im Supermarkt einen Jutebeutel nimmt oder seine eigene Wasserflasche auffüllt, anstatt immer wieder eine Plastikflasche zu kaufen, hilft uns das, hilft es dem Planeten und der Allgemeinheit. Und das ist das Allerwichtigste, dass ich rüber bringen möchte.

Übrigens findet man Alternulltiv auch im Internet: allternulltivhamburg.blogspot.de

 

Aktion: So kannst du unverpackt einkaufenWenn du nun auch Lust bekommen hast, Müll zu vermeiden, dann ist vielleicht die Aktion von Erdmuthe etwas für dich. Hier kannst du herausfinden, wie du mit viel, viel weniger Müll und Verpackung auskommst - und es auch gleich umsetzen.

Zur Aktion: Unverpackt einkaufen

Hast du eine Botschaft?

18 Monate lang wollen wir uns mit 18 Themengebieten beschäftigen, die alle ein Ziel haben: Die Welt zu retten. Wie also kann unsere Art und Weise zu leben, zu wohnen und unsere Wohnung einzurichten, die Welt fairer und umweltfreundlicher machen?

Wenn du dazu Ideen, eine Meinung, Tipps oder auch nur Fragen hast, dann schick uns deine Video-Botschaft!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
Photo and Image Dateien
 
 
 
 
 
Audio and Video Dateien
 
 
 
 
 
Other File Types
 
 
 
 
 

wpDiscuz